Chalice Magazin

Gelebte Spiritualität: Worum geht’s in Wirklichkeit und Wahrheit?

Artikel und Texte zu Fragestellungen von Menschen auf dem Weg. Das Online-Magazin des Chalice Verlags zu Themen aus den verschiedenen geistigen Traditionen der Welt. Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Newsletter…

64.941 Leserinnen und Leser seit 1994
64.941 Leserinnen und Leser seit 1994

Rubriken

Jon Fosse

Empfehlenswerter Seitenblick

»Das Schreiben hat mich zu einem religiösen Menschen gemacht«

Deutschlandfunk | »Es hat mich verwandelt und meine besserwisserische Sicherheit aufgelöst«, sagt Jon Fosse, einer der erfolgreichsten europäischen Autoren. Eine Radiosendung von Burkhard Reinartz.

Ilia Delio: Von der Neigung der Materie hin zum Geist

Ilia Delio

Von der Neigung der Materie hin zum Geist

Was künstliche Intelligenz braucht, um uns nicht in eine transhumanistische Dystopie zu katapultieren, ist die Verbindung mit einer neuen »Religion der Erde«, die einer rasant komplexer werdenden Welt Bedeutung zu verleihen vermag.

Marica Bodrozic

Empfehlenswerter Seitenblick

Das barfüßige tiefgründige Denken der Marica Bodrožić

WDR5 | Die Natur, der Mensch und die Sprache – das sind die großen Themen der Schriftstellerin Marica Bodrožić. Im Gespräch mit Thilo Jahn erklärt sie, wie alles miteinander verbunden ist und welche Kraft man daraus ziehen kann.

Cynthia Bourgeault: Mystische Hoffnung

Cynthia Bourgeault

Wie und wo finden wir mystische Hoffnung?

Angesichts persönlicher Sorgen oder des bedrückenden Zustands unserer Welt fällt es vielen Menschen schwer, Hoffnung zu schöpfen. Aber wahre, eigentliche oder »mystische« Hoffnung entspringt der nie versiegenden Barmherzigkeit Gottes.

Jakob Böhme

Empfehlenswerter Seitenblick

Jakob Böhme: »Ich sah und erkannte das Wesen aller Wesen«

Deutschlandfunk | Eine höchst empfehlenswerte Radiosendung zum 400. Todestag von Jakob Böhme, des einfachen Schusters, bedeutenden Mystikers und »Partisans des damaligen Geisteslebens«, von Michael Hollenbach.

Rumi Höschle Karimi SRF

Dschalal ad-Din Rumi | Otto Höschle

Rumi: Ein Mystiker des Islams

Schweizer Fernsehen | In der Sendung »Sternstunde Religion« im  spricht der Islamwissenschaftler Ahmad Milad Karimi mit dem Rumi-Übersetzer Otto Höschle und dem Scheich des Mevlevi-Ordens in der Schweiz Peter Hüseyin Cunz.

Ilia Delio: Die Liebe als Urkraft des Universums

Ilia Delio

Die Liebe als Urkraft des Universums

Zu schöpfen bedeutet, etwas ins Sein zu bringen. Schöpferische Kraft ist vereinend und dynamisch, was der Grund dafür ist, dass Gottes Kreativität Gottes Liebe ist. Liebe ist hinausgehend, beziehungsorientiert und selbsthingebend.

Vogelgespräche Attar Otto Höschle

Empfehlenswerter Seitenblick

Die Vogelgespräche: ein sufisches Lehrgedicht über die Reise zu Gott

Deutschlandfunk Kultur | In einem 14-minütigen Interview spricht Otto Höschle, Übersetzer der Vogelgespräche von Farid ad-Din Attar, mit der Moderatorin Julia Ley über die Bedeutung der symbolischen Vogelbilder in der sufischen Poesie.

Real People for Presidents

Ilarion Merculieff

Die richtige Wahl der guten Worte

Aus den kulturellen und spirituellen Traditionen indigener Völker können wir Verhaltensweisen lernen, die von enormer Wichtigkeit sind für den respektvollen Umgang mit der Natur und für ein friedlicheres gesellschaftliches Zusammenleben.

Muhyiddin Ibn Arabi

Das Erscheinen des Vollkommenen

Ibn Arabis herzergreifendes Gedicht Höre, oh Mein Geliebter! zur Musik des Vastearth Orchestra in einem Video von Zsuzsanna Nyul. Es empfiehlt sich, ein Taschentuch in Reichweite zu halten…

Rumi: Spirituelle Liebesgedichte

Dschalal ad-Din Rumi | Otto Höschle

Spirituelle Liebesgedichte aus Rumis großem Diwan-e Schams-e-Tabrizi

Aus Anlass des 750. Todestages Rumis am 17. Dezember 2023 hat Otto Höschle zweihundert der schönsten Ghasele aus dessen Diwane-e Schams-e-Tabrizi übersetzt. Eine Leseprobe aus dem Vorwort und den Ghaselen.

Jon Fosse

Empfehlenswerter Seitenblick

»Ich weiß nichts über Gott, aber ich spüre, dass Er da ist«

Deutschlandfunk | Jon Fosse, der diesjährige Literaturnobelpreisträger, ist »der große Mystiker der Gegenwartsliteratur und ein Glücksfall in der Geschichte der Literaturnobelpreise«, sagt Andreas Main in seinem exzellenten Radiobeitrag.

Gefällt Ihnen, was Sie hier lesen?
Falls ja, freut es uns sehr, wenn Sie unser Magazin mit einem Klick auf den Füllfederhalter per E-Mail einer Freundin oder einem Bekannten weiterempfehlen. Vielen Dank!

Vorsätze fassen

Reshad Feild

Vorsätze fassen »außerhalb der Zeit«

Ohne richtiges Motiv und richtige Absicht können wir unsere Bestimmung als Mensch nicht erfüllen. Und ein wahrer Vorsatz, sagt der Mystiker Reshad Feild, wird »außerhalb der Zeit« getroffen.

Kind mit Hund im Schnee

Ladislaus Boros

Sinn der Weihnacht: der junge Gott

Weihnachten ist ein Fest, durch das der zum Kind gewordene Gott, Der in die Enge unseres Daseins hineingegangene Gott, Seine Herrlichkeit durch die Armseligkeiten unseres Lebens hindurch sichtbar macht.

Meister Eckhart und Rumi

Empfehlenswerter Seitenblick

»Wir sehen jetzt durch einen Spiegel, dann aber…«

Deutschlandfunk | Die Gotteserfahrung bei Meister Eckhart und Dschalal ad-Din Rumi, den beiden großen Mystikern aus dem dreizehnten Jahrhundert. Eine Radiosendung von Harald Schwillus.

Vimala Thakar Spiritueller Protest

Vimala Thakar

Das revolutionäre Potenzial wahrer Ganzheitlichkeit

Spirituell suchende Menschen können sich ihrer sozialen Verantwortung nicht länger entziehen und soziale Aktivisten sollten aus einem ganzheitlichen und spirituellen Verständnis heraus handeln, sagt die sozialrevolutionäre Mystikerin.

Reshad Feild: Rosenbusch

Reshad Feild

Noch bedarf die Menschheit des Dufts der Rose

Die Verbundenheit der drei abrahamitischen Religionen Judentum, Christentum und Islam ist eine historische und theologische Tatsache, doch führt die konsequente Suche nach der letzten Wahrheit weit über sie alle hinaus.

Gurdjieff: Religion ist Handeln

Georges Iwanowitsch Gurdjieff

Religion ist Handeln – eine Annäherung

Dieser sehr hörenswerte Beitrag über G.I. Gurdjieff von Johannes Kaup im Radio ORF1 vom 20. Oktober 2023 umfasst unter anderem ein längeres Gespräch mit Roger Lipsey, dem Autor der bei uns erschienenen Gurdjieff-Biografie.

Blume Punkteraster

Cynthia Bourgeault

Leben lernen in Lektionen über das Sterben

Mit seiner »Endentscheidungshypothese« deutete Ladislaus Boros unsere Vorstellungen über den Tod radikal um. Wie wir im »Gedenken unseres eigenen Todes« neuen Sinn, größere Kraft und tieferes Vertrauen schöpfen können.

Gurdjieff: Die Wahrheitssucher: Dokumentarfilm

Georges Iwanowitsch Gurdjieff

Die Wahrheitssucher – ein Dokumentarfilm

Ein eindrückliches Portrait von Leben und Werk des bedeutenden und rätselhaften spirituellen Lehrers Gurdjieff mit seltenen historischen Fotografien und Filmsequenzen, die hier teilweise erstmals öffentlich zu sehen sind.

Zwei spielende Kinder im Regenwald

Ladislaus Boros

Hoffnung als Sehnsucht nach dem Himmel

Menschliches Hoffen und Sehnen ist letztlich ein immerwährendes Suchen nach den vielgestaltigen Vorformen dessen, was wir im religiösen wie auch im alltäglichen Sprachgebrauch gerne als »Himmel« bezeichnen.

Jakob Böhme

Empfehlenswerter Seitenblick

Liebe und Zorn – Eine lange Nacht über den Mystiker Jacob Böhme

Deutschlandfunk | Zu Lebzeiten von der Kirche als Ketzer verschrien, gilt der einfache Schuhmacher heute als einer der bedeutendsten Autoren der christlichen Mystik. Eine zweieinhalbstündige Radiosendung von Ronald Steckel.

Maurice Nicoll: Rechtschaffenheit

Maurice Nicoll

»Lass deine linke Hand nicht wissen, was deine rechte tut«

Wer die Gleichnisse Jesu unter moralischen, politischen oder sozialen Aspekten zu interpretieren versucht, verkennt deren tiefen spirituellen Gehalt und damit die revolutionäre Botschaft dessen, was Christus in Wahrheit lehrte.

Islamische Mystik in Gefahr

Empfehlenswerter Seitenblick

Die Zukunft der islamischen Mystik: Ist der Sufismus in Gefahr?

Qantara.de | Sufis werden heute von Fundamentalisten wie Modernisten ebenso angegriffen. Gleichzeitig hat sich im Westen eine neue Form des Sufitums herausgebildet, wie Marian Brehmer in seinem Essay schreibt.

Vorhang

Ladislaus Boros

Leid als Vorbereitung des Todes

Ist der Tod sinnlos, so wird auch das Leben einer Sinnleere ausgeliefert. Besitzt aber der Tod eine Seinsfülle, die das Leben nicht hat, so muss das Leben selbst von Grund auf umgewertet werden. Audioaufnahme eines halbstündigen Vortrags.

Farid ad-Din Attar: Vogelgespräche

Farid ad-Din Attar | Otto Höschle

Erste vollständige Versübersetzung der Vogelgespräche

Navid Kermani bezeichnet sie als »eines der wunderbarsten und bei aller Leichtigkeit zugleich tiefsinnigsten Werke der Weltliteratur«. Auszüge aus der neuen integralen Übersetzung aus dem Persischen von Otto Höschle.

Cynthia Bourgeault Maria Magdalena

Empfehlenswerter Seitenblick

Interview mit Cynthia Bourgeault über die Bedeutung Maria Magdalenas

Deutschlandfunk | Über die Rolle Maria Magdalenas als »die Frau im Zentrum des Christentums« und vielleicht sogar als dessen »Retterin im 21. Jahrhundert« spricht Christian Röther mit der US-amerikanischen Mystikerin und Buchautorin.

Rumi Masnawi Qantara

Empfehlenswerter Seitenblick

Neue deutsche Gesamtausgabe von Rumis Masnawi

Qantara.de | Ein Bericht über unsere Masnawi-Ausgabe und ein Gespräch mit dem Übersetzer Otto Höschle von Marian Brehmer, freier Journalist zu Themen der islamischen Kultur und Autor des Buches Der Schatz unter den Ruinen.

Das Toor der Kaaba in Mekka

Bülent Rauf

Die innere Basis aller Religionen

Wenn diese religiös verfasst wird, nimmt sie die Indi­vidualität von Form und Verschiedenheit an. Doch in ihren Grundfesten, an ihrem Fundament, auf ihrer inneren Stufe, sind alle diese Religionen eins, denn die Wahrheit ist eins.

Ukrainische Obdachlose nach russischem Bombenterror

Ladislaus Boros

Heimatlosigkeit: das metaphysische Problem unseres Jahrhunderts

Eine christliche »personale« Flüchtlingshilfe würde verlangen, den Fremden nicht nur in unser Haus und Heim aufzunehmen, sondern in unser Inneres. Ladislaus Boros’ Gedanken zum Thema basierend auf einem Text von Günther Anders.

Andrea Solario: Maria Magdalena

Cynthia Bourgeault

Maria Magdalena: die rechtmäßige Trägerin der Linie Jesu

Sie war die »Erste unter den Aposteln«, weil sie das, was Jesus lehrte, am tiefgreifendsten begriff und in ihrem Leben umzusetzen vermochte, schreibt die progressive Theologin in ihrem provokanten Buch über Maria Magdalena.

Beten Gebet

Empfehlenswerter Seitenblick

Beten ist keine Einbahnstraße

Deutschlandfunk | »Die Größe des Menschen ist es, Gottes zu bedürfen; und das Geheimnis Gottes ist es, des Menschen Bedürfen zu wollen« (Søren Kierkegaard). Hörenswerte Gedanken über das Beten von Gotthard Fuchs.

Gefällt Ihnen, was Sie hier lesen?
Falls ja, freut es uns sehr, wenn Sie unser Magazin mit einem Klick auf den Füllfederhalter per E-Mail einer Freundin oder einem Bekannten weiterempfehlen. Vielen Dank!

Selfie People

Ladislaus Boros

Über unser Dahinleben in der Lüge

Der Mensch ist zu faul. Er wehrt sich gegen das ihn Einfordernde. Wir wollen uns den Dingen, den Ereignissen und den Menschen nicht stellen und weichen aus. Man geht vorüber, wenn ein Mensch in leiblicher oder seelischer Not vor einem liegt.

Mädchen riecht an Bauernhortensie

Stephen Harrod Buhner

Wir müssen wieder zur Besinnung kommen!

Der Pflanzenheilkundler und Bestsellerautor Stephen Harrod Buhner sagt, um wahre Erkenntnis über die Zusammenhänge und die Bedeutung unserer komplexen Welt zu erlangen, müssen wir unser Herz als ein Wahrnehmungsorgan nutzen.

Rumi Perspektiven SRF2

Empfehlenswerter Seitenblick

Der persischsprachige Dichter Rumi im Originalton

SRF 2 Kultur | In der Radiosendung von aus Anlass unserer neuen Ausgabe von Rumis Masnawi kommen die Kunsthistorikerin Elika Djalili, der Übersetzer Otto Höschle und der Islamwissenschaftler Urs Gösken und zu Wort.

Federico Faggin über das Bewusstsein

Federico Faggin

Das Bewusstsein als Grund des Daseins

Ein Gespräch mit dem Physiker Federico Faggin über seine neue faszinierende Theorie, gemäß der das Bewusstsein, unsere innere Erfahrung und unser Wunsch nach Selbsterkenntnis den Kern der Wirklichkeit bilden.

Otto Höschle Deutschlandfunk

Empfehlenswerter Seitenblick

Poetischer Islam: ein Interview mit dem Rumi-Übersetzer Otto Höschle

Deutschlandfunk | Zum 750. Todestag des persischen Dichters und Mystikers Rumi ist im Chalice Verlag eine deutschsprachige Neuübersetzung seines Hauptwerks Masnawi erschienen. Christian Röther spricht mit dem Übersetzer Otto Höschle.

Dalai Lama und Desmond Tutu

Christopher Ryan

Gott sei Dank für Desmond Tutu

Am 26. Dezember 2021 starb Desmond Tutu, der südafrikanische Erzbischof, Friedensnobelpreisträger und unermüdliche Kämpfer gegen Rassismus. Eine poetische Würdigung dieses großen Menschen durch Christopher Ryan.

Navid Kermani

Empfehlenswerter Seitenblick

Der Schriftsteller Navid Kermani und seine Fragen nach Gott

Deutschlandfunk | In einem Radiointerview mit Andreas Main spricht Navid Kermani über sein neues, im Carl Hanser Verlag erschienenes Buch mit dem Titel Jeder soll von da, wo er ist, einen Schritt näher kommen: Fragen nach Gott

Teilhard de Chardin und Jean Gebser

Cynthia Bourgeault

»Gott ist eine Person!« – Teilhard de Chardins Gottesverständnis

Was kann Teilhards Verständnis des Personalen zur heutigen Auseinandersetzung mit dem Thema Evolution beitragen? Und wie verhält es sich zu Jean Gebsers kulturphänomenologischer Sicht auf die Entwicklung des Bewusstseins?

Der Egoismus als Hindernis auf dem Weg zu einer gelebten Spiritualität.

John G. Bennett

Der Sieg über den Egoismus: Spiritualität im Alltag

Alle Religionen sehen in der Austreibung des Egoismus die Bedingung für die Heiligwerdung des Menschen, und doch gelingt sie nur wenigen. Warum wir lernen sollten, die unerfreulichen Äußerungen anderer Menschen zu ertragen.

Cynthia Bourgeault: Mystische Seelenverbindung

Cynthia Bourgeault

Mystische Seelenvereinigung: Im Tod tritt hervor, wer wir wirklich sind

Wenn wir sterben, werden wir uns zum ersten Mal gänzlich unserer selbst gewahr, der Summe dessen, was wir wahrhaft sind. Kann eine gemeinsame »vermögendere Seele« von zwei Menschen, die sich lieben, die Schwelle des Todes überwinden?

Weitere Texte…          1  2  3

Blatt unten